Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Something Big: Leidlich unterhaltsame Western-Komödie, in der Dean Martin etwas Großes ausheckt.

Handlung und Hintergrund

Bandit Joe Baker hat etwas Großes vor, benötigt dazu aber unbedingt ein Schnellfeuergewehr. Jonny Cobb ist im Besitz eines solchen, würde sich davon aber nur im Tausch gegen eine Frau trennen. Deshalb überfällt Joe kurzerhand eine Postkutsche und entführt daraus Mary Anna. Die jedoch entpuppt sich als die Gattin des kurz vor dem Ruhestand stehenden Colonel Morgan. Zu allem Überfluss tritt auch noch Dover McBride auf den Plan, ein Mädchen, dem Joe vor vier Jahren die Ehe versprochen hatte.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Andrew V. McLaglen
Darsteller
  • Dean Martin,
  • Brian Keith,
  • Honor Blackman,
  • Carol White,
  • Ben Johnson
Drehbuch
  • James Lee Barrett
Musik
  • Marvin Hamlisch
Kamera
  • Harry Stradling jr.
Schnitt
  • Robert L. Simpson

Kritikerrezensionen

  • El Capitano: Leidlich unterhaltsame Western-Komödie, in der Dean Martin etwas Großes ausheckt.

    Nicht wirklich gelungene Westernkomödie von Andrew V. McLaglen („Die Unbesiegten“). McLaglen bietet zwar immer wieder nette Ansätze, kann sich aber offenbar nie entschließen, etwas aus ihnen zu machen. So erklärt sich nicht wirklich, warum die von Dean Martin („Rio Bravo“) verkörperte Hauptfigur so sehr darauf versessen ist, den „großen Coup“ zu landen. Martin bleibt in seiner Rolle blass, wofür zumindest zum Teil das süße Hündchen, das er - warum auch immer - mit sich herumschleppt, entschädigt.
    Mehr anzeigen
Anzeige