Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Ekusu makina (2007) Film merken

Filmhandlung und Hintergrund

Ekusu makina: Fortsetzung des Animés "Appleseed", für die John Woo mit an Bord kam.

Im Stadtstaat Olympos, in dem Menschen, Cyborgs und geklonte Bioroids eigentlich friedlich zusammenleben, werden Ruhe und Ordnung immer wieder durch terroristische Anschläge gestört. Als Mitglieder der Spezialeinheit E.S.W.A.T. sollen die menschliche Kriegerin Deunan Knute und der Cyborg Briareos, die nicht nur beruflich Partner sind, Olympos schützen. Ihnen zur Seite gestellt wird der aus Briareos Genen geklonte Bioroid Tereus, wodurch die Beziehung zwischen Deunan und Briareos ins Wanken gerät.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • An Hollywood-Maßstäben orientierte Fortsetzung des Animés “Appleseed”, das ursprünglich auf einem erfolgreichen Manga von Shirow Masamune (“Ghost in the Shell”) beruhte. Zwar zeichnet für die Regie wie beim Vorgänger Shinji Aramaki verantwortlich, doch ist der Einfluss von John Woo (“Mission: Impossible 2″), der als Produzent mit an Bord kam, kaum zu übersehen bzw. zu überhören: mit unaufhörlichen Explosionen, Schießereien und Martial-Art-Kämpfen wird ein Großangriff auf die Sinne gestartet, bei dem die Handlung zur absoluten Nebensache verkommt.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare