Filmhandlung und Hintergrund

Eine attraktive Frau benötigt nicht lange, einen Stierkämpfer dazu zu überreden, ihr die Unschuld zu nehmen. Eine leidenschaftliche Liebe beginnt, die letztlich gar zur Ehe führt.

England in den 1920ern. Lida MacGillivery, Tochter aus bestem schottischem Hause, hat soeben ihre Ausbildung an einem vornehmen Mädcheninternat abgeschlossen und eilt nun inspiriert von einem Film mit Rudolph Valentino in die arabische Wüste, um ihre Jungfernschaft an einen heißen Scheich zu verlieren. Als der sich jedoch als Junkie entpuppt, reist sie weiter nach Spanien, wo der Stierkämpfer Angel ihre Aufmerksamkeit erregt. Es gelingt ihr, den Torero zu erobern, doch dann droht ein Unglück die Beziehung im Keim zu ersticken.

Die erotische Reise einer jungen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der Suche nach dem perfekten Mann. In farbenprächtige Kulissen gegossenes Drama zur Verherrlichung der seinerzeit schwer angesagten Bo Derek.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Ekstase: Eine attraktive Frau benötigt nicht lange, einen Stierkämpfer dazu zu überreden, ihr die Unschuld zu nehmen. Eine leidenschaftliche Liebe beginnt, die letztlich gar zur Ehe führt.

      In den frühen 80er Jahren hielt es der Schauspieler und Regisseur John Derek für eine gute Idee, seine junge Frau namens Bo der ganzen Welt erstens in Filmen und zweitens aller natürlichen Nacktheit zu präsentieren. Auf den vielkritisierten „Tarzan“ ließ er 1984 diese erotische Odyssee einer jungen Lebedame folgen, die auch unter dem Titel „Bolero“ firmierte, nachdem das Musikstück prominenten Einsatz fand in Bos Durchbruch „Die Traumfrau“. Heutzutage harmlos.

    Kommentare