Filmhandlung und Hintergrund

Unspektakuläres Mittelalter-Drama, in dem John Huston seiner Tochter Anjelica ihre erste größere Rolle gab.

Frankreich im 14. Jahrhundert: Auf seiner Wanderung von Paris zur Küste macht der Student Heron in einer Burg der Bekanntschaft der Tochter des Burgherren, Claudia, die ihm ein blaues Tuch schenkt und ihn zu ihrem Beschützer ernennt. Auf seinem weiteren Weg erfährt er von einem Aufstand der Bauern. Er eilt zur Burg zurück und findet dort als einzige Überlebende Claudia vor. Gemeinsam setzen sie den gefahrenvollen Weg zur Küste fort.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Eine Reise mit der Liebe und dem Tod

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Reise mit der Liebe und dem Tod: Unspektakuläres Mittelalter-Drama, in dem John Huston seiner Tochter Anjelica ihre erste größere Rolle gab.

    Unspektakuläres historisches Drama, in dem Regisseur John Huston mit der Wanderung des Liebespaares in den vorhersehbaren Tod einmal mehr sein Lieblingsmotiv vom Scheitern der Helden zum Thema machte. In der Rolle des Burgfräuleins absolvierte Hustons Tochter Anjelica, die später mit einem anderen Film ihres Vaters („Die Ehre der Prizzis“) den Nebenrollen-Oscar gewann, ihre erste größere Rolle. John Huston selbst ist als Edelmann zu sehen, der seine Stellung aufgibt, um sich den aufständischen Bauern anzuschließen.

Kommentare