Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Le chat et la souris: Claude Lelouchs Katz-und-Maus-Spiel zwischen Serge Reggiani und Michèle Morgan.

Handlung und Hintergrund

Kommissar Lechat wird mit der Untersuchung des Todes des Unternehmers Richard beauftragt, der mit einer Kugel im Kopf aufgefunden wurde. Gegen einen Selbstmord spricht das Verschwinden seiner Gemäldesammlung, und auch eine Reihe von Verdächtigen ist bald ausgemacht - allen voran die Witwe des Verstorbenen, die allerdings ein wasserdichtes Alibi zu haben scheint. Außerdem im Visier von Lechat: Richards Geliebte, eine Pornodarstellerin, sowie zwei unterbezahlte Angestellte.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Claude Lelouch
Darsteller
  • Michèle Morgan,
  • Serge Reggiani,
  • Philippe Léotard,
  • Valérie Lagrange,
  • Jean-Pierre Aumont
Drehbuch
  • Claude Lelouch
Musik
  • Francis Lai
Kamera
  • Jean Collomb

Kritikerrezensionen

  • Eine Katze jagt die Maus: Claude Lelouchs Katz-und-Maus-Spiel zwischen Serge Reggiani und Michèle Morgan.

    Komödiantischer Thriller von Claude Lelouch, der mit seinem an Überraschungsmomenten reichen Film Frankreichs legendärer Michèle Morgan noch einmal eine grandiose Altersrolle als undurchsichtige Witwe bot. Zu den Höhepunkten zählt die Überprüfung von Morgans Alibi durch Kommissar Serge Reggiani, der - aus Stoßdämpferperspektive gefilmt - zunächst mit dem Auto und dann mit dem Motorrad von einem Pariser Kino zu Morgans Haus und zurück rast, um die Zeitdauer zu messen. Für Erheiterung sorgt außerdem Reggianis Polizeihund, der weder Furcht einflößt noch den Befehlen seines Herrchens folgt.
    Mehr anzeigen
Anzeige