1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eine größere Welt

Eine größere Welt

Kinostart: 16.04.2020

Un monde plus grand: Eine vom Schicksal gebeutelte Französin reist für ethnographische Studien in die Mongolei und entdeckt dort, dass sie als Schamanin eine neue spirituelle Reise beschreiten muss.

zum Trailer

„Eine größere Welt“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Eine vom Schicksal gebeutelte Französin reist für ethnographische Studien in die Mongolei und entdeckt dort, dass sie als Schamanin eine neue spirituelle Reise beschreiten muss.

Bei einer Forschungsreise in die Mongolei möchte Corine (Cécile de France) auf andere Gedanken kommen. Erst vor kurzen ist ihr Ehemann verstorben. In der dünn besiedelten Steppe soll sie ethnographische Tonaufnahmen von Riten und Praktiken der Schamanen sammeln. In einer Jurte, voll von Trommelschlägen und dichter Luft wird Corine plötzlich ganz wild und fällt in Ohnmacht. Die Schamanin Oyun bescheinigt der Französin, dass sie eine besondere Gabe besitzt, die ausgebildet werden soll: Sie könne selbst als Schamanin fremde Welten sehen.

Zurück in der vielbeschäftigten Metropole Paris sucht sie die Hilfe von westlichen Ärzten auf, lässt sich untersuchen. Die Skepsis ihrer Mitmenschen überwiegt, dass Corine im tranceähnlichen Zustand andere Welten, und gar ihren verstorbenen Ehemann gesehen habe. Doch für Corine steht bereits fest, dass ihr Pfad sie zurück in die Mongolei führen wird. Entgegen dem Wunsch ihrer Familie reist sie in die entlegene Steppe zurück um ihre Ausbildung als Schamanin zu beginnen. Die westliche Ansicht auf die Welt und das Sein wird dadurch für immer verändert.

„Eine größere Welt“ – Hintergründe

Regisseurin Fabienne Berthaud („Barfuss auf Nacktschnecken“) verfilmt in ihrem neuen Spielfilm „Eine größere Welt“ den Erlebnisroman von Corine Sombrun „“. Darin schildert Sombrun, wie sie bei Reisen nach Peru und Mongolei ihre besondere Gabe für sich entdeckt hat, und die Schamanen-Ausbildung in der Mongolei mit viel Witz und Offenheit Anfang der 2000er Jahre beschritten hat. Heutzutage arbeitet Sombrun mit Neurologen zusammen um die Mechanismen hinter Trancezuständen zuergründen.

In der Verfilmung wird die Französin von Cécile de France („L’Auberge Espagnole“) verkörpert. Während die französischen Kritiker eine atemberaubende wie wunderschöne Bildsprache versprechen, müssen sich deutsche Kinozuschauer bis zum 16. April 2020 warten, bis „Eine größere Welt“ in den deutschen Kinos startet.

Eine größere Welt im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare