1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eine Dame verschwindet

Eine Dame verschwindet

   Kinostart: 01.10.1971

The Lady Vanishes: Ein Hitchcock-Krimi der englischen Periode, in dem sich eine ältere Dame, die aus einem Zugabteil verschwindet, als Spionin entpuppt.

Eine Dame verschwindet im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

„Eine Dame verschwindet“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Hitchcock-Krimi der englischen Periode, in dem sich eine ältere Dame, die aus einem Zugabteil verschwindet, als Spionin entpuppt.

Während einer Zugfahrt durch ein Balkanland sind die Passagiere nach einer Verspätung aufgrund von schlechtem Wetter gezwungen, in einem kleinen Dorf die Nacht in einem Hotel zu verbringen. Hier trifft die Gesellschaftsdame Iris Henderson die ältere Miss Froy, mit der sie am nächsten Morgen die Weiterfahrt antritt. Doch dann verschwindet Miss Froy aus ihrem Abteil. Iris ist entschlossen, sie zu suchen, doch die übrigen Fahrgäste halten ihre Geschichte offenbar für ein Hirngespinst. Nur der Musiker Gilbert hält zu ihr und unterstützt sie.

Ein Hitchcock der englischen Periode, in der er schon mit Überraschungen spielt: Eine ältere Dame, die aus einem Zugabteil verschwindet, entpuppt sich als Spionin.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Eine Dame verschwindet

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Dame verschwindet: Ein Hitchcock-Krimi der englischen Periode, in dem sich eine ältere Dame, die aus einem Zugabteil verschwindet, als Spionin entpuppt.

    Spannende Spionagekomödie, die den frühen Hitchcock der englischen Periode bereits als Meister der Überraschungsmomente zeigt. Auch hier spinnt der Regisseur frei nach dem Roman von Ethel Lina White um seine Hauptfiguren zugleich ein Netz aus Intrigen als auch eine Lovestory. „Eine Dame verschwindet“ ist Hitchcock in Bestform - erfrischend und leicht und zugleich mysteriös und undurchschaubar, mit bissigen Dialogen und hinreißenden Screwball-Elementen.

Kommentare