Eine Armee Gretchen

Filmhandlung und Hintergrund

Erwin C. Dietrich bittet zum Frontsex während des Zweiten Weltkrieges.

Während des Zweiten Weltkrieges wünschen sich viele junge deutsche Frauen offenbar nichts sehnlicher als den Fronteinsatz an der Seite echter Kerle. Nach erfolgreichem Bestehen eines ärztlichen Eignungstestes werden sie an die Front geschickt, wo sie ihren männlichen Kameraden beim Liebesspiel Abwechslung von den Gefahren des Kriegsalltags verschaffen können.

Darsteller und Crew

  • Erwin C. Dietrich
    Erwin C. Dietrich
    Infos zum Star
  • Elisabeth Felchner
    Elisabeth Felchner
  • Renate Kasché
    Renate Kasché
  • Carl Möhner
    Carl Möhner
  • Birgit Bergen
    Birgit Bergen
  • Helmut Förnbacher
    Helmut Förnbacher
  • Alexander Allerson
    Alexander Allerson
  • Klaus Knuth
    Klaus Knuth
  • Hasso Preiß
    Hasso Preiß
  • Peter Baumgartner
    Peter Baumgartner

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Armee Gretchen: Erwin C. Dietrich bittet zum Frontsex während des Zweiten Weltkrieges.

    Nazi-Sexploitation aus der Fabrik des Schweizer Allroundtalents Erwin C. Dietrich („Blutjunge Verführerinnen“), der beim Dreh in Jugoslawien immerhin echte Panzer einsetzen konnte. Im Unterschied zu typischen Genrefilmen wie „Love Camp 7“ und „Salon Kitty“ verzichtet Dietrich weitgehend auf Gewalt und präsentiert zudem - vermutlich um dem deutschen Zielpublikum entgegen zu kommen - die Nazis als eigentlich doch ganz nett. Was bleibt, sind Frauen, die beim Ausziehen und Sex gezeigt werden…

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Eine Armee Gretchen