Filmhandlung und Hintergrund

Tomas Milian ermittelt in Transvestitenkreisen und jagt einen homosexuellen deutschen Regisseur.

Im römischen Blue Gay Club wird eine Tänzerin ermordet. Gemeinsam mit seinem kleinkriminellen Sidekick Venticello macht sich der rüde Inspektor Tony Marroni auf die Jagd nach dem Mörder. In Gestalt des homosexuellen deutschen Regisseurs Kurt Linder ist auch bald ein Verdächtiger ausgemacht. Deshalb reisen Marroni und Venticello nach Berlin. Sie finden heraus, dass der Mord im Zusammenhang mit einer vom KGB gesteuerten Entführung steht.

Darsteller und Crew

  • Tomás Milián
    Tomás Milián
  • Bombolo
    Bombolo
  • Anita Kupsch
    Anita Kupsch
  • Monika Gruber
    Monika Gruber
  • Holger Münzer
    Holger Münzer
  • Bruno Corbucci
    Bruno Corbucci
  • Mario Amendola
    Mario Amendola
  • Fabio Frizzi
    Fabio Frizzi

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Superesel auf dem Ku'damm: Tomas Milian ermittelt in Transvestitenkreisen und jagt einen homosexuellen deutschen Regisseur.

    Elfter und letzter Einsatz von Tomas Milian als verlotterter Inspektor, für den er nach „Der Superbulle schlägt wieder zu“ mal wieder der Schwulenszene einen Besuch abstattet. Während die Verkleidung als Frau Sidekick Bombolo überlassen bleibt, darf Milian zumindest einen römischen Zenturio geben, was wiederum Anlass für eine absurde Verfolgungsjagd mit einer Quadriga ist. Ansonsten war Regisseur Bruno Corbucci keine Anspielung und kein Schwulenwitz zu flach, um nicht auch noch berücksichtigt zu werden. Lief in Deutschland als „Ein Superesel auf dem Ku’Damm“.

Kommentare