Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein schönes Mädchen wie ich

Ein schönes Mädchen wie ich

   Kinostart: 25.05.1974

Une belle fille comme moi: François Truffauts schwarze Komödie über einen jungen Soziologen, der einer Mörderin verfällt.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

François Truffauts schwarze Komödie über einen jungen Soziologen, der einer Mörderin verfällt.

Der junge Soziologe Stanislas Previne hat sich vorgenommen, das Wesen von Verbrecherinnen zu erforschen, und führt deshalb Interviews mit der wegen Mordes verurteilten Camille Bliss. Im Rahmen dieser Gespräche gelingt es Camille, Previne den Kopf so zu verdrehen, dass er nicht nur an ihre Unschuld zu glauben beginnt, sondern sogar ihre Entlassung erzielt. Wieder in Freiheit entpuppt sich Camille als gar nicht so unschuldig, wie sie Previne Glauben machte.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein schönes Mädchen wie ich: François Truffauts schwarze Komödie über einen jungen Soziologen, der einer Mörderin verfällt.

    Schwarze Komödie von François Truffaut („Jules und Jim“), in der sich eine junge Frau geschickt der Männer bedient und sie im Zweifelsfall auch kaltblütig aus dem Weg räumt. Bernadette Lafont („Die Enttäuschten“) steht als eine Art weiblicher Version von Truffauts Antoine Doinel im Zentrum des Films, der auf einem Roman von Henry Farrell („Was geschah wirklich mit Baby Jane?“) beruht. André Dussolier („Das Leben ist ein Chanson“) hat als naiver Nachwuchssoziologe seine erste größere Rolle.
    Mehr anzeigen