Filmhandlung und Hintergrund

Der Erste Weltkrieg wirft seine Schatten voraus, und die Freunde müssen sich trennen.

Nach einigen Wochen anstrengender Renovierung kann die „Funzel“ wieder eröffnet werden. Am selben Abend findet bei Gollmers ein Gartenfest statt. Karl, der jüngste Geschäftspartner des Gastgebers, gerät dabei mit Ilse Gollmers Verlobten, dem Fähnrich Udo von Senden, Neffe des Rittmeisters, scharf aneinander. Ilse entscheidet sich für Karl und sorgt so für einen Affront. In Sarajevo wird der österreichische Thronfolger erschossen. Ein Krieg ist unausweichlich, und Kalli und Karl werden zum Militär eingezogen. Zuvor kommt es jedoch zu einer folgenschweren Begegnung zwischen Karl und Rieke. Herr Gollmer verlässt Deutschland vorübergehend und geht mit seiner Tochter in die Schweiz.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Mann will nach oben, Folge 09: Siegreich woll'n wir ...: Der Erste Weltkrieg wirft seine Schatten voraus, und die Freunde müssen sich trennen.

    Erfolgreiche und oft wiederholte Verfilmung des gleichnamigen Romans des Berlin-Schriftstellers Hans Fallada. Neben Mathieu Carrière, der 1966 in Schlöndorffs „Der junge Törless“ seine internationale Karriere begann, spielen Ursela Monn und Rainer Hunold die Hauptrollen. Für beide war der Mehrteiler der Start ihrer erfolgreichen beruflichen Laufbahn. Bis in die kleinsten Nebenrollen gibt sich das Who is who der damaligen Berliner Schauspieler die Klinke in die Hand. Darunter Harald Juhnke, Günther Pfitzmann, Edith Hancke und Alexander Welbat.

Kommentare