Ein Mann und eine Frau

   Kinostart: 25.10.1966

Filmhandlung und Hintergrund

Französischer Klassiker von Claude Lelouch, mit Jean-Louis Trintignant und Anouk Aimée topbesetzt.

Jean-Louis, ein Rennfahrer, und das Scriptgirl Anne lernen sich in Deauville kennen. Beide sind verwitwet und haben je ein kleines Kind. Obwohl sie sich voneinander angezogen fühlen, gestaltet sich ihre Beziehung schwierig, da Anne den Tod ihres Mannes, eines Stuntman, nicht überwunden hat. Unmittelbar vor einem Rennen verläßt sie Jean-Louis. Der fährt ihr nach und schließt sie am Bahnhof in die Arme.

Die verwitweten Jean-Louis, ein Rennfahrer, und das Scriptgirl Anne lernen sich in Deauville kennen. Obwohl sie sich zueinander hingezogen fühlen, gestaltet sich ihre Beziehung schwierig, da Anne den Tod ihres Mannes, eines Stuntmans, nicht überwunden hat. Französischer Klassiker von Claude Lelouch in der Nachfolge der Nouvelle Vague. Die spröde, verschachtelte Erzählweise erschwert den Zugang.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ein Mann und eine Frau

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Mann und eine Frau: Französischer Klassiker von Claude Lelouch, mit Jean-Louis Trintignant und Anouk Aimée topbesetzt.

    Französischer Klassiker von Claude Lelouch, der sich in seiner Kameraarbeit und Schnitt-Technik als Nachfahre der Nouvelle Vague zu erkennen gibt. Die spröde, verschachtelte Erzählweise erschwert trotz Stars wie Jean-Louis Trintignant („Z“) und Anouk Aimée („Das süße Leben“) den Zugang. Ein cineastisch interessiertes Publikum kommt dennoch auf seine Kosten. Mittlere bis gute Umsatzerwartung.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Mann und eine Frau