Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Lied geht um die Welt

Ein Lied geht um die Welt

Kinostart: 09.05.1933
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 09.05.1933
  • Dauer: 96 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: Deutschland
  • Filmverleih: unbekannt

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Tenor und ein Musikclown kämpfen um eine Verkäuferin.

Der Tenor Riccardo und sein bester Freund, Musikclown Rigo, versuchen sich in Venedig über Wasser zu halten. Nach mehreren Anläufen machen sie als Duo im Radio Karriere. Riccardo lernt die Verkäuferin Nina kennen, doch sie ist nur in seine Stimme verliebt. Als Nina Rigo kennenlernt und sich in ihn verliebt, zerbricht die Freundschaft der Männer. Doch Riccardo kehrt noch ein Mal zurück, um Rigo bei einer wichtigen Radiosendung zu helfen. Die Sendung wird ein Erfolg. Nina bleibt bei Rigo.

Operetten-Drama mit authentischen Zügen: Weil Tenor Riccardo (wie Darsteller Jospeh Schmidt im wirklichen Leben) für die Opernbühne zu klein geraten ist, versucht er sein Glück beim Rundfunk und erobert alsbald mit seiner wunderschönen Stimme das Publikum im Sturm.

Darsteller und Crew

  • Joseph Schmidt
  • Viktor de Kowa
  • Charlotte Ander
  • Fritz Kampers
  • Carl Auen
  • Carl de Vogt
  • Karl Morvilius
  • Philip Cervantes
  • Ernst Pistulla
  • Richard Oswald
  • Heinz Goldberg
  • Reimar Kuntze
  • Friedel Buckow
  • Hans May

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Lied geht um die Welt: Ein Tenor und ein Musikclown kämpfen um eine Verkäuferin.

    Um den jüdischen Startenor Joseph Schmidt (1904-1942) konzipierter Musikfilm mit Bajazzo-Motiv, dessen Titellied ein populärer Schlager wurde. Schmidt musste wegen seiner geringen Körpergröße auf die Karriere als Opernsänger verzichten, wurde durch Rundfunk, Schallplatte und als Konzertsänger berühmt und trat in Filmen („Heut ist der schönste Tag in meinem Leben“) auf. 1933 musste er Deutschland verlassen, lebte in Österreich und starb zwei Tage vor der Entlassung aus dem Schweizer Internierungslager Girenbad an Herzversagen.
    Mehr anzeigen