Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Franck und Matula werden in einen Mordfall im Frankfurter Künstlermilieu verwickelt.

Anke stellt Matula, der bereits als Detektiv für sie tätig war, als ihren Bodyguard ein. Ganz offensichtlich trachtet ihr jemand nach dem Leben. Matula kann den Mord an ihr jedoch nicht verhindern. Sofort gerät Ankes Mann Thomas ins Visier der Ermittlungen, der nun um die Hilfe von Anwalt Dr. Franck bittet. Thomas hatte Anke betrogen, woraufhin sie ihm den Geldhahn zudrehte, mit dem er sein Theaterprojekt finanzierte.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Todesspiel: Dr. Franck und Matula werden in einen Mordfall im Frankfurter Künstlermilieu verwickelt.

    Michael Gutmann (mehrere Episoden der TV-Reihe „Tatort“) übernahm 1992 die Regie bei dieser Folge der erfolgreichen ZDF-Krimi-Reihe um Rechtsanwalt Dr. Franck und Privatdetektiv Matula. Als Skriptautor trat mit Detlef Müller ein Mann mit „Ein Fall für zwei“-Erfahrung in Erscheinung. In den Hauptrollen sind, sympathisch und souverän wie gewohnt, Rainer Hunold und Claus Theo Gärtner zu sehen. Zu weiteren Akteuren dieser Episode zählen Jutta Speidel, Rüdiger Kirschstein sowie Oliver Stritzel.

Kommentare