Ein Fall für zwei: Kalte Abreise

Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Franck und Matula werden von der Enkelin eines in Mordverdacht geratenen Diebs auf den Plan gerufen.

Für den Hoteldieb Harry macht bei einem seiner Raubzüge reiche Beute und klaut wertvolle Edelsteine. Das dicke Ende kommt jedoch, als er von der Polizei wegen der mutmaßlichen Tötung von Herrn Kranzberg, des Besitzers der Klunker, festgenommen wird. Nun klinkt sich seine Enkelin Nina ein, die Rechtsanwalt Dr. Franck aktiviert. Bald ist auch Detektiv Matula im Spiel.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Kalte Abreise: Dr. Franck und Matula werden von der Enkelin eines in Mordverdacht geratenen Diebs auf den Plan gerufen.

    Der Regisseur Michael Werlin (TV-Serie „Diese Drombuschs“) drehte die Folge der langlebigen und populären deutschen TV-Krimi-Reihe 1996 fürs ZDF. Theo Regnier steuerte, nicht zum ersten Mal für „Ein Fall für zwei“, das Drehbuch bei. Das unkonventionelle Frankfurter Protagonisten-Gespann Anwalt Dr. Franck/Detektiv Matula wird wie gewohnt von Rainer Hunold und Claus Theo Gärtner dargestellt. Unter den weiteren Akteuren dieser unterhaltsamen Episode sind Sissy Höfferer und Ludger Burmann zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Kalte Abreise