Filmhandlung und Hintergrund

Eine gute Freundin von Matula bricht unter Mordverdacht mit einem Herzinfarkt zusammen und wird zu ihrem Schutz in ein künstliches Koma versetzt.

Die Ehe von Andrea - eine alte Freundin von Privatdetektiv Matula und zeitweilig auch mehr als das - läuft nicht besonders gut. Als ihr Mann, der Inhaber einer Apotheke, erschossen aufgefunden wird, weisen Indizien rasch auf sie als Täterin hin. Das übersteigt Andreas Kräfte und sie erleidet einen Infarkt. Während sie nun im Koma liegt, ermittelt der von ihrer Unschuld felsenfest überzeugte Matula in der Angelegenheit. Unterstützung erhält er dabei von seinem Freund, Rechtsanwalt Dr. Lessing.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Im Koma: Eine gute Freundin von Matula bricht unter Mordverdacht mit einem Herzinfarkt zusammen und wird zu ihrem Schutz in ein künstliches Koma versetzt.

    Regisseur Michael Kreindl setzte die Folge des deutschen Krimi-Serien-Klassikers 2002 fürs ZDF in Szene. Wie er verfügen auch die beiden Autoren Johannes Dräxler und Remy Eyssen, die das Skript der Episode schrieben, über Erfahrung in Sachen „Ein Fall für zwei“. Die Hauptrollen des Frankfurter Teams Detektiv/Rechtsanwalt werden von Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus - bereits der vierte Anwalt an Gärtners Seite - besetzt. Die Protagonistin der Folge, Ute Willing, ließ sich einst für die legendäre Foto-Love-Story der „Bravo“ ablichten.

Kommentare