Filmhandlung und Hintergrund

Eine Junganwältin wird verdächtigt, einem Frauenmörder zur Flucht verholfen zu haben. Doch wie Matula bald herausfindet, ist nichts so einfach wie es scheint.

Dem Triebtäter und Mörder Schlier gelingt es, unmittelbar bevor ihm der Prozess gemacht werden soll, zu entkommen - offenbar unter Mithilfe seiner Anwältin Nadja Portmann. Als sie dafür selbst eingesperrt wird, wird ihr von unbekannter Seite mit dem Tod gedroht. Dr. Lessing, der der Kollegin zu Hilfe eilt, wird seinerseits unter Druck gesetzt - mutmaßlich von Schlier. Matula wiederum gerät an den Rotlicht-Titan Limonow, der Grund zur Rache an Nadja hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Einsamer Wolf: Eine Junganwältin wird verdächtigt, einem Frauenmörder zur Flucht verholfen zu haben. Doch wie Matula bald herausfindet, ist nichts so einfach wie es scheint.

    Regisseur Michael Zens (TV-Comedy-Serie „Sketch-up“) setzte 2001 die Folge der beliebten und langlebigen deutschen Krimi-TV-Reihe in Szene. Das zugehörige Drehbuch wurde von Sky Nonhoff und Andreas Decker geschrieben - nicht ihr erster Einsatz für diese ZDF-Produktion. Paul Frielinghaus und Claus Theo Gärtner besetzen die Rollen der beiden Protagonisten Anwalt Dr. Lessing/Detektiv Matula. Daneben agieren in dieser Episode Claudia Messner und Roland Künzel.

Kommentare