Ein Fall für zwei: Der verlorene Sohn

Filmhandlung und Hintergrund

Ein mutmaßlicher Brudermord hält Detektiv Matula und Anwalt Dr. Lessing in Atem.

Der wohlhabende Speditionsinhaber Anger muss nicht nur den gewaltsamen Tod seines Jüngsten, Heiko, hinnehmen, sondern nun auch erleben, wie sein Ältester verhaftet wird: Mit dem Vorwurf, den Mord verübt zu haben. Für ihn erbittet er die Dienste Anwalt Dr. Lessings. Dessen Partner, Detektiv Matula, beginnt in eine andere Richtung zu ermitteln. Der Vater von Heikos Ex-Freundin, die, nachdem jener Schluss gemacht hatte, offensichtlich in den Freitod ging, hätte ein Tatmotiv.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Der verlorene Sohn: Ein mutmaßlicher Brudermord hält Detektiv Matula und Anwalt Dr. Lessing in Atem.

    2006 drehte der Regisseur Uli Möller diese Folge der beliebten ZDF-Krimi-Serie um Detektiv Matula und Anwalt Dr. Lessing, für die er bereits häufiger im Einsatz war. Die Autoren Hans G. Müller und Kerstin L. Neumann steuerten das Drehbuch zur Episode bei, deren Titel sich von einer Erzählung aus der Bibel herleitet. Neben dem Protagonisten-Gespann Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus findet sich auf der Besetzungsliste der Folge unter anderem Michael Degen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Der verlorene Sohn