Ein Fall für zwei: Bremsversagen

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Mechaniker unter Mordverdacht sucht Hilfe bei Freund Matula.

Anwalt Dr. Lessing nimmt sich auf Vermittlung seines Kumpels, Detektiv Matula, des Automechanikers Manfred an. Auf diesen kommen nicht zum ersten Mal Probleme mit der Polizei zu. Sein ehemaliger Chef, Werner Hauser, der ihn eben noch entlassen hat, ist auf hinterhältige Weise ermordet worden. Grund für die sofortige Auflösung des Arbeitsverhältnisses war die Affäre Manfreds mit der Ehefrau Hausers. Aber Hauser scheint unabhängig davon auch in kriminelle Angelegenheiten verstrickt gewesen zu sein.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Bremsversagen: Ein Mechaniker unter Mordverdacht sucht Hilfe bei Freund Matula.

    Peter Adam führte Regie bei der Folge der deutschen Krimi-TV-Reihe um den Detektiv Matula, und den Anwalt Dr. Lessing. Sie entstand 2002 als ZDF-Produktion. Das Skript schrieb Reinhard Donga. Sowohl Adam als auch Donga waren schon für die Serie tätig. Den Protagonisten Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus steht wie gewohnt Renate Kohn als Sekretärin Helga zur Seite. Weitere Rollen der Episode besetzen unter anderem Michaela Merten und Thomas Bestvater.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Bremsversagen