Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Fall für Harper

Ein Fall für Harper


Harper: Ein zum Teil ausgesprochen harter Krimi mit Starbesetzung um einen Privatdetektiv, der einen entführten Multimillionär sucht.

Ein Fall für Harper

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Ein zum Teil ausgesprochen harter Krimi mit Starbesetzung um einen Privatdetektiv, der einen entführten Multimillionär sucht.

Privatdetektiv Lew Harper, einer der Besten seiner Zunft, wird von der reichen Mrs. Elaine Sampson damit beauftragt, ihren verschollenen Ehemann zu suchen. Bei seinen Nachforschungen gemeinsam mit dem Piloten Alan Taggert und Elaine Sampson Stieftochter Miranda stellt Harper schon bald fest, dass der Millionär in der feinen Gesellschaft nicht sehr beliebt ist. Dann geht bei Mrs. Sampson eine Lösegeldforderung ein. Doch diese und weitere Vorkommnisse geben Rätsel auf.

Darsteller und Crew

  • Paul Newman
    Paul Newman
  • Lauren Bacall
    Lauren Bacall
  • Janet Leigh
    Janet Leigh
  • Robert Wagner
    Robert Wagner
  • Julie Harris
  • Arthur Hill
  • Pamela Tiffin
  • Robert Webber
  • Shelley Winters
  • Jack Smight
  • William Goldman
  • Elliott Kastner
  • Jerry Gershwin
  • Conrad Hall
  • Stefan Arnsten
  • Johnny Mandel

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für Harper: Ein zum Teil ausgesprochen harter Krimi mit Starbesetzung um einen Privatdetektiv, der einen entführten Multimillionär sucht.

    Krimi aus dem Jahr 1966 von Jack Smight mit der hervorragenden Kamera von Conrad L. Hall und nicht weniger großartigen Darstellern wie Janet Leigh, Lauren Bacall, Julie Harris, Paul Newman und Robert Wagner. Das Drehbuch nach der Vorlage von Ross MacDonald lässt jedoch unter anderem hinsichtlich der psychologischen Motivation und des Tätermotivs und der damit verbundenen Glaubwürdigkeit der Story zu Wünschen übrig.
    Mehr anzeigen