Ein Charmantes Ekel

  

Filmhandlung und Hintergrund

Der Schwede Lasse Halström („Mein Leben als Hund“) wählte für seine erste Hollywood-Arbeit eine Tragikomödie, bei der er sich aller Versatzstücke des Gefühlskinos bedient. Seine mit Richard Dreyfuss („Was ist mit Bob?“), Holly Hunter („Always“) und Danny Aiello („Mondsüchtig“) vortrefflich besetzte, lebensbejahende Geschichte um den ungeliebten Eindringling ins allzu bequem passende Familienkorsett spielt über...

Nachdem ihr langjähriger Freund ihr eröffnet, daß er sie niemals heiraten wird, stürzt die Mittdreißigerin Renata Bella sich ins Arbeitsleben, um über den Schmerz hinwegzukommen. Bei einem Lehrgang lernt sie den ebenso pfauenhaften wie charmanten Sam kennen, in den sie sich sofort verliebt. Renatas Familie ist entsetzt, paßt der Litauer doch überhaupt nicht ins italoamerikansiche Familienidyll. Sam und Renata heiraten trotzdem. Erst als der Familienclan geschlossen zur Taufe von Renatas Kind kommen, scheint alles in Butter: Aber Sam bekommt eine schwere Herzattacke. Weihnachten verbringt er schon wieder im Kreise der Familie. Während er Renata beim Eistanz zusieht, stirbt Sam leise.

Zum Schrecken der gesamten Familie heiratet Renata den exzentrischen Immobilienmakler Sam Sharpe. Konflikte lassen nicht auf sich warten. Gefühlvolle Tragikomödie des schwedischen Regisseurs Lasse Halström mit dem Erfolgsteam Holly Hunter und Richard Dreyfuss.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ein Charmantes Ekel

Ein Charmantes Ekel im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Schwede Lasse Halström („Mein Leben als Hund“) wählte für seine erste Hollywood-Arbeit eine Tragikomödie, bei der er sich aller Versatzstücke des Gefühlskinos bedient. Seine mit Richard Dreyfuss („Was ist mit Bob?“), Holly Hunter („Always“) und Danny Aiello („Mondsüchtig“) vortrefflich besetzte, lebensbejahende Geschichte um den ungeliebten Eindringling ins allzu bequem passende Familienkorsett spielt über weite Strecken fast wie ein Märchen und ist angefüllt mit rührenden, aber auch larmoyanten Szenen. Nach seinem unauffälligen Abschneiden im Kino sollte das „charmante Ekel“ auf Video an Popularität gewinnen, zumal Hunter und Dreyfuss als Paar aus „Always“ in bester Erinnerung sind.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Charmantes Ekel