Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Android wird gejagt

Ein Android wird gejagt

Filmhandlung und Hintergrund

Leicht angejahrter Science-Fiction-Film, den Richard A. Colla („Kampfstern Galactica“) 1973 fürs US-Fernsehen gedreht hat. Drehbuchautor Gene Roddenberry, der Geburtshelfer der „Raumschiff Enterprise“-Serie, hat die Vorlage geschrieben. Die Serie, die diesem Pilotfilm folgen sollte, wurde nie realisiert. Alles in allem verfügt die mit bescheidenem Budget entstandene Videopremiere über eine hübsche Grundidee, eine...

Eine Gruppe von Wissenschaftlern versucht vergeblich, nach den Plänen des verschwundenen Nobelpreisträgers Vaslovic den Androiden Questor zum Leben zu erwecken. Plötzlich aktiviert sich der selbst und macht sich auf die Suche nach seinem Schöpfer Vaslovic. Der Wissenschaftler Jerry Robinson begleitet ihn widerwillig. Bald begreift Jerry, das Questor nicht nur in Windeseile lernt, sondern durch seine direkte und von bösen Absichten freie Art der Menschheit weiterhelfen kann. Die Suche gestaltet sich schwierig, da die Welt dem Androiden feindlich gesinnt ist und in Questor eine Zeitbombe tickt. Da Vaslovic im letzten Augenblick gefunden wird, bleibt Questor am Leben.

Darsteller und Crew

  • Lew Ayres
  • Mike Farrell
  • Robert Foxworth
  • John Vernon
  • Dana Wynter
  • Robert Douglas
  • Richard A. Colla
  • Gene Roddenberry
  • Gene L. Coon
  • Howie Horwitz
  • Michael D. Margulies
  • Gil Melle

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Leicht angejahrter Science-Fiction-Film, den Richard A. Colla („Kampfstern Galactica“) 1973 fürs US-Fernsehen gedreht hat. Drehbuchautor Gene Roddenberry, der Geburtshelfer der „Raumschiff Enterprise“-Serie, hat die Vorlage geschrieben. Die Serie, die diesem Pilotfilm folgen sollte, wurde nie realisiert. Alles in allem verfügt die mit bescheidenem Budget entstandene Videopremiere über eine hübsche Grundidee, eine solide Story und eine kompetente Inszenierung. Mittlere Umsatzerwartung.
    Mehr anzeigen