Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein andalusischer Hund

Ein andalusischer Hund

Kinostart: 09.02.2008

Filmhandlung und Hintergrund

Das gemeinsame Werk von Luis Buñuel und Salvador Dalí ist als Experimentalfilm par excellence in die Geschichte des Mediums eingegangen. Ihr Angriff auf die Sehgewohnheiten der bürgerlichen Kunst lotet aus, was man mit verschieden Bildern, die assoziativ und ohne Beachtung ihrer „normalen“ Bedeutung aneinandergereiht werden, erreichen kann: Verwunderung, Neugier, Angst und Erleichterung, vor allem aber pausenlose Überraschung...

Eine Wolke nähert sich dem Vollmond. Im nächsten Schnitt bewegt sich ein Rasiermesser auf das Auge einer Frau zu. Das Messer durchschneidet das Auge. In einem dunklen Zimmer steht ein Piano, aus dem der Kadaver eines Esels quillt. Zwei Männer versuchen, dieses Monstrum mit der Hilfe eines Seils zu bewegen. Aus dem Seil wird ein Glockenseil, aus den zwei Männern Priester, die daran hängen. Eine Nahaufnahme zeigt eine sich öffnende Hand, aus deren Fleisch Insekten hervorkriechen.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ein andalusischer Hund

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das gemeinsame Werk von Luis Buñuel und Salvador Dalí ist als Experimentalfilm par excellence in die Geschichte des Mediums eingegangen. Ihr Angriff auf die Sehgewohnheiten der bürgerlichen Kunst lotet aus, was man mit verschieden Bildern, die assoziativ und ohne Beachtung ihrer „normalen“ Bedeutung aneinandergereiht werden, erreichen kann: Verwunderung, Neugier, Angst und Erleichterung, vor allem aber pausenlose Überraschung, die erst mit dem Schluß des Filmes endet. Buñuel gelingt es, in seinem Regiedebut die große Experimentierfreudigkeit mit hohem künstlerischem Anspruch zu verbinden.
    Mehr anzeigen