Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit 50 deutschen Filmen, die zwischen 1924 und 2009 entstanden.

85 Jahre deutsche Filmgeschichte, vom tragischen Schicksal eines alternden Hotelportiers in „Der letzte Mann“ bis hin zu den Aktivitäten eines notorischen Betrügers in „So glücklich war ich noch nie“. Dazwischen verschaffen 48 weitere Filme ein Bild vom Filmschaffen in Deutschland, wobei der Schwerpunkt auf dem Neuen Deutschen Film und Produktionen seit 2000 liegt. Aus der DDR-Zeit sind „Die Mörder sind unter uns“, „Spur der Steine“, „Die Legende von Paul und Paula“ vertreten.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Edition Deutscher Film: Sammlung mit 50 deutschen Filmen, die zwischen 1924 und 2009 entstanden.

    Sammlung mit 50 deutschen Filmen, die anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Bundesrepublik und des 20. Mauerfall-Jubiläums von Arthaus und KulturSpiegel gemeinsam auf den Markt gebracht wurde. Der Schwerpunkt liegt dabei eindeutig auf künstlerisch ambitionierten Filmen, weshalb mit Ausnahme von Wolfgang Beckers „Good Bye, Lenin!“ etwa die populärsten deutschen Filme des neuen Jahrtausends durch Abwesenheit glänzen. Ob die stattdessen vertretenen Produktionen hier wirklich zu Recht ihren Platz haben, wird die Zeit zeigen müssen.

Kommentare