1. Kino.de
  2. Filme
  3. Echo Park

Echo Park

Kinostart: 17.04.1986

Filmhandlung und Hintergrund

Österreichisch-amerikanische Ko-Produktion aus den Achtzigern, die den American Dream auf die Schippe nimmt.

Echo Park, das ist der Inbegriff geplatzter Hollywood-Träume. Ein schäbiger Vorort von Los Angeles, in dem sich diejenigen treffen, die im amerikanischen Traum vom Tellerwäscher zum Millionär in der Spülküche stecken geblieben sind. Kellnerin May, Pizzalieferant Jonathan und den Österreicher August verbindet dieser geplatze Traum. Und sie geben ihr Möglichstes, aus ihrer Situation das Beste zu machen.

Am Echo Park von Los Angeles leben einige interessante Exzentriker: May ist Möchtegern-Schauspielerin und tritt bis zu ihrem großen Durchbruch in drittklassigen Striplokalen auf. August ist Bodybuilder, der seinen gestählten Körper für Werbespots zur Verfügung stellt. Jonathan, der sich mit Pizza-Auslieferungen sein Geld verdient, träumt von einer Karriere als Songpoet.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Echo Park

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Echo Park: Österreichisch-amerikanische Ko-Produktion aus den Achtzigern, die den American Dream auf die Schippe nimmt.

    „Echo Park“ ist eine österreichisch-amerikanische Ko-Produktion aus den Achtzigern, die gekonnt gewitzt den American Dream auf die Schippe nimmt und mit viel Tiefe und Mitgefühl ihre Figuren liebenswert und menschlich macht.

Kommentare