Dutch Treat

Filmhandlung und Hintergrund

Chaos-Komödie mit dem hinreißenden Duo David Landsberg - Lorin Dreyfuss („Private Detectives“), die beide große Momente haben, und den Dolly Dots, die ihren Holland-Pop beisteuern. Regisseur Boaz Davidson („Eis am Stiel, Teil 1-4“) inszenierte gewohnt routiniert, nur manchmal nicht einfallsreich genug, so daß er mitunter seinen quirligen Slapstick-Komödianten den Drive nimmt. Beim breiten Publikum sollte das den...

Die beiden Freunde Norm und Jerry haben allerlei Pläne, ans große Geld zu kommen. Meistens ist es jedoch Jerry, der die Folgen tragen muß. In Amsterdam gibt Norm vor der Mädchenband The Dolly Dots Jerry als Lou Winters, den Chef von Capitol Records aus, und verspricht ihnen, falls sie nach Amerika kommen, für ihre Karriere zu sorgen. Nach einigen Verwicklungen kommen die Girls tatsächlich über den großen Teich und steuern das Beverly Palms Hotel an, wo Jerry als Küchenhilfe arbeitet und ihnen als Lou Winters die Royal Suite anbieten muß. Die Anwesenheit des echten Winters sorgt für zusätzliche Verwicklungen, an deren Ende die Dolly Dots Plattenverträge haben und Norm und Jerry ihre Manager sind.

Zwei Chaoten machen der Amsterdamer Mädchenband The Dolly Dots leere Versprechungen. Spritzige Musikkomödie für ein breites Publikum.

Darsteller und Crew

  • David Landsberg
    David Landsberg
  • Lorin Dreyfuss
    Lorin Dreyfuss
  • The Dolly Dots
    The Dolly Dots
  • Terry Camilleri
    Terry Camilleri
  • Linda Lutz
    Linda Lutz
  • Robbie Sella
    Robbie Sella
  • Boaz Davidson
    Boaz Davidson
  • Menahem Golan
    Menahem Golan
  • Yoram Globus
    Yoram Globus
  • John Huneck
    John Huneck
  • Steve Bates
    Steve Bates

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Chaos-Komödie mit dem hinreißenden Duo David Landsberg - Lorin Dreyfuss („Private Detectives“), die beide große Momente haben, und den Dolly Dots, die ihren Holland-Pop beisteuern. Regisseur Boaz Davidson („Eis am Stiel, Teil 1-4“) inszenierte gewohnt routiniert, nur manchmal nicht einfallsreich genug, so daß er mitunter seinen quirligen Slapstick-Komödianten den Drive nimmt. Beim breiten Publikum sollte das den Erfolg nicht schmälern. Mit etwas Händlerunterstützung hat die immer noch spritzige Komödie sichere Umsatzchancen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Dutch Treat