1. Kino.de
  2. Filme
  3. Duell am Wind River

Duell am Wind River

   Kinostart: 05.02.1981

Filmhandlung und Hintergrund

Charlton Heston und Brian Keith saufen, fluchen und schießen sich als ergraute Trapper durch den Wilden Westen.

Die beiden ergrauten Trapper Bill und Henry sind rauhe Gestalten, deren Lebensinhalt in erster Linie aus Jagen, Saufen und Fluchen besteht. Den Rest der Zeit müssen sie sich gegen aufgebrachte Indianer zur Wehr setzen. Letztere werden zu einer ernsthaften Gefahr, als die Squaw eines Schwarzfuß-Häuptlings bei ihnen landet und sich Bill als neuen Mann auserwählt. Bill ist darüber gar nicht glücklich und möchte das Mädchen so schnell wie möglich wieder loswerden, doch die lässt sich nicht so einfach abschütteln. Währenddessen sinnt der verlassene Häuptling auf Rache.

Zwei Trapper werden in die Auseinandersetzung zweier rivalisierender Indianerstämme verwickelt.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Duell am Wind River

Darsteller und Crew

  • Charlton Heston
    Charlton Heston
    Infos zum Star
  • Brian Keith
    Brian Keith
  • Stephen Macht
    Stephen Macht
  • Victoria Racimo
    Victoria Racimo
  • Seymour Cassel
    Seymour Cassel
  • David Ackroyd
    David Ackroyd
  • Cal Bellini
    Cal Bellini
  • Richard Lang
    Richard Lang
  • Fraser C. Heston
    Fraser C. Heston
  • Andrew Scheinman
    Andrew Scheinman
  • Martin Shafer
    Martin Shafer
  • Michel Hugo
    Michel Hugo
  • Eva Ruggiero
    Eva Ruggiero
  • Michel Legrand
    Michel Legrand
  • Lynn Stalmaster
    Lynn Stalmaster

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Duell am Wind River: Charlton Heston und Brian Keith saufen, fluchen und schießen sich als ergraute Trapper durch den Wilden Westen.

    Spätwestern von Richard Lang („Jahreszeiten einer Ehe“), dem seinerzeit von der Kritik zuviel Gewalt, zuviel Gefluche und ein Zuviel an fragwürdigem Drehbuch vorgeworfen wurde. Neben diesen Aspekten machen aus heutiger Sicht vor allem die beeindruckenden Landschaftsaufnahmen und die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern Charlton Heston („Ben Hur“) und Brian Keith den Film sehenswert. Erstaunlich für die damalige Zeit, dass die meisten Indianer noch von Weißen gespielt wurden.

Kommentare