Filmhandlung und Hintergrund

Gipfeltreffen von Marlon Brando und Jack Nicholson.

Montana um 1880. Großrancher Braxton lässt einen Viehdieb hängen, dessen Bande unter Führung von Tom Logan seinen Vormann tötet. Braxton engagiert den Regulator Robert Lee Clayton, der die Viehdiebe erledigen soll, Braxton aber über den Kopf wächst. Logans Männer stehlen den Mounties eine Herde Pferde. Logan baut auf einer Farm, die zur Tarnung dienen soll, Gemüse an, verliebt sich in Braxtons Tochter Jane. Logans Männer werden von Clayton dezimiert. Logan tötet Clayton, Braxton kommt ums Leben. Logan und Jane trennen sich.

Jack Nicholson und Marlon Brando als Gegenspieler in einem Western um einen Pferdedieb im Kampf mit einem brutalen Viehbaron. Großartiges Filmerlebnis.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Duell am Missouri: Gipfeltreffen von Marlon Brando und Jack Nicholson.

    Arthur Penns Western sollte eine regionale Komödie werden, um das Lebensgefühl der Siedler in der schönen Landschaft an den „Missouri Breaks“ (Originaltitel) zu würdigen. Das Konzept ging nur teilweise auf, weil Marlon Brando, der den Regulator Clayton als souverän exzentrischen Charakter anlegt, und Jack Nicholson, der die lethargische Outlaw-Mentalität der Späthippies einbrachte, den Film beherrschten. Das Gipfeltreffen zweier von gegenseitiger Wertschätzung bestimmter Superstars ist der eigentliche Film.

News und Stories

Kommentare