Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Du lebst noch 105 Minuten

Du lebst noch 105 Minuten

   Kinostart: 12.06.1951

Du lebst noch 105 Minuten im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Spannender Film noir mit einer großartig unsympathischen Barbara Stanwyck.

Die reiche New Yorkerin Leona Stevenson ist bettlägerig und hält den Kontakt mit der Außenwelt vor allem über das Telefon. Als sie eines Abends versucht, ihren noch nicht heimgekehrten Gatten Henry an seinem Arbeitsplatz zu erreichen, belauscht sie zufällig ein Telefongespräch über die geplante Ermordung einer Frau. Sie versucht vergeblich, die Telefongesellschaft und die Polizei davon zu überzeugen, dass ein Mord bevorsteht. Dann wird ihr langsam klar, wer das Opfer sein soll - sie selbst.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Du lebst noch 105 Minuten: Spannender Film noir mit einer großartig unsympathischen Barbara Stanwyck.

    Spannender, klaustrophobischer Film noir von Anatole Litvak („Die lange Nacht“). Lucille Fletcher adaptierte ihr eigenes, erfolgreiches Hörspiel und reicherte die Handlung mit Rückblenden an, die die Vorgeschichte erklären. In der Hauptrolle brilliert Barbara Stanwyck, wobei die anfängliche Sympathie von Seiten der Zuschauer im Lauf des Films dem Gefühl weicht, dass ihr Schicksal nicht ganz unverdient ist. Der geknechtete Gatte wird verkörpert von Burt Lancaster („Rächer der Unterwelt“), der zeigen wollte, dass er mehr konnte, als harte Kerle spielen.
    Mehr anzeigen