Filmhandlung und Hintergrund

Ein packender Psychothriller mit kleinem Manko. Zentrale Figur ist eine frisch geschiedene Lehrerin, die von einem Unbekannten gestalkt wird. Sophie von Kessel wird ihrem Dilemma, ihrer beklemmende Situation eindringlich habhaft. Trotzdem wirkt es unglaubwürdig, dass es im Leben dieser Frau außer einer verreisten Freundin niemanden geben soll, dem sie sich anvertrauen kann. Ein typisches Genrekonstrukt, aber ein kunstvolles...

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein packender Psychothriller mit kleinem Manko. Zentrale Figur ist eine frisch geschiedene Lehrerin, die von einem Unbekannten gestalkt wird. Sophie von Kessel wird ihrem Dilemma, ihrer beklemmende Situation eindringlich habhaft. Trotzdem wirkt es unglaubwürdig, dass es im Leben dieser Frau außer einer verreisten Freundin niemanden geben soll, dem sie sich anvertrauen kann. Ein typisches Genrekonstrukt, aber ein kunstvolles, in dem Johannes Fabrick aus vielen „alten“ Mitstreitern ein Verdächtigenkabinett zusammenzimmert, das sich gewaschen hat. FRA.

Kommentare