Filmhandlung und Hintergrund

Eine charmante Menage à trois mit einem gewissen Dreh serviert Yurek Bogayevicz in dieser Großstadt-Liebeskomödie. Als Blick auf die urbanen „sexual politics“ der 90er bleibt der Film harmlos, als bloße Unterhalung überzeugt er dank der Chemie zwischen William Baldwin als Callboy und Kelly Lynch als Lesbe.

Um ihre verlorene Liebe Ellen zurückzugewinnen, engagiert die Lesbe Connie den unwiderstehlichen Callboy Joe, der Ellen den Hof machen soll, bis sie sich in ihn verliebt, um sie dann fallen zu lassen. So hofft Connie die Verflossene zurückzugewinnen. Doch alles kommt anders, denn Joe verliebt sich in Ellen.

Um ihre verlorene Liebe Ellen zurückzugewinnen, engagiert die Lesbe Connie den unwiderstehlichen Callboy Joe, der Ellen den Hof machen soll, bis sie sich in ihn verliebt. Wenn er sie dann fallen läßt, so hofft Connie, wird Ellen reumütig zu ihr zurückkehren. Joe rechnet sich zunächst Chancen bei Connie aus, aber als er Ellen kennenlernt, ist er sofort in Liebe verfallen. Die Dreiecksverbindung wird von einem schweren Jungen verkompliziert, der glaubt, Joe habe ihn einst in den Knast gebracht.

Eine charmante Ménage à trois mit dem gewissen Etwas serviert Yurek Bogayevicz in dieser Großstadt-Liebeskomödie. Als Blick auf die urbanen sexual politics der 90er Jahre bleibt der Film zu harmlos, aber als bloße Unterhaltung überzeugt er dank der Chemie zwischen den Darstellern auf ganzer Linie.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine charmante Menage à trois mit einem gewissen Dreh serviert Yurek Bogayevicz in dieser Großstadt-Liebeskomödie. Als Blick auf die urbanen „sexual politics“ der 90er bleibt der Film harmlos, als bloße Unterhalung überzeugt er dank der Chemie zwischen William Baldwin als Callboy und Kelly Lynch als Lesbe.

Kommentare