Filmhandlung und Hintergrund

Mit dem Abschluß seiner Farbtrilogie ist Krzysztof Kieslowski ein Meisterwerk gelungen, das gleichzeitig auch sein Vermächtnis ist. Wie ein Leitmotiv zieht sich die Farbe durch den ganzen Film und führt ihn zu seinem erlösenden Schluß. Irène Jacob und Jean-Louis Trintignant dürfen unter der Führung des Meisters brillieren.

Valentine fährt den Hund eines Richters an und entdeckt, daß der Zyniker die Telefongespräche seiner Nachbarin abhört und mitschneidet. Sie reagiert empört, fühlt sich aber auch zu dem alten Mann hingezogen. Es entwickelt sich eine leise Freundschaft, die beiden ermöglicht, ihre Standpunkte zu überdenken.

Die 23jährige Valentine, Studentin der Genfer Universität und nebenbei Fotomodell, begegnet zufällig einem pensionierten Richter. Als sie entdeckt, daß der alte Zyniker die Telefongespräche seiner Nachbarn abhört und mitschneidet, reagiert sie empört. Dennoch entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden. Valentines Nachbar Auguste besteht sein Jura-Examen, erlebt die erste große Enttäuschung in der Liebe - ohne jemals Valentine zu begegnen. Erst am Ende, als eine schreckliche Katastrophe eintritt, laufen ihre Lebenslinien zusammen.

Mit dem Abschluß seiner Trilogie ist Krzysztof Kieslowski ein Meisterwerk gelungen, das gleichzeitig auch sein Vermächtnis ist. Irène Jacob und Jean-Louis Trintignant brillieren.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit dem Abschluß seiner Farbtrilogie ist Krzysztof Kieslowski ein Meisterwerk gelungen, das gleichzeitig auch sein Vermächtnis ist. Wie ein Leitmotiv zieht sich die Farbe durch den ganzen Film und führt ihn zu seinem erlösenden Schluß. Irène Jacob und Jean-Louis Trintignant dürfen unter der Führung des Meisters brillieren.

News und Stories

Kommentare