1. Kino.de
  2. Filme
  3. Draculas Rückkehr

Draculas Rückkehr

Kinostart: 27.03.1969

Draculas Rückkehr im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Vampir-Trash aus den Hammer-Studios: Ein attraktives Zwillingspärchen wird Opfer des legendären Blutsaugers.

Die attraktiven Zwillinge Frieda und Maria wachsen nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel Gustav auf, einem Bischof, der mit seiner Bruderschaft gegen teuflische und verhexte Gestalten radikal vorgeht. Ganz besonders hat er es auf den Grafen Karnstein abgesehen, der in seinem Schloss zum Zeitvertreib Teufelsbeschwörungen unternimmt. Prompt holt er dabei Vampirin Mircalla aus der Hölle, die ihn mit einem Biss in einen untoten Blutsauger verwandelt. Frieda entwickelt derweil eine obsessive Leidenschaft für den Grafen und lässt sich ebenfalls ins Reich der Vampire holen. Als sie in die Schusslinie von Gustavs Männern gerät, ersinnt sie den perfiden Plan, mit ihrer Zwillingsschwester den Platz zu tauschen.

Eine Studioaufnahme der National Opera in London.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Draculas Rückkehr

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Draculas Rückkehr: Vampir-Trash aus den Hammer-Studios: Ein attraktives Zwillingspärchen wird Opfer des legendären Blutsaugers.

    Der Plot des dritten Dracula-Films der Hammer-Studios mit Christopher Lee in seiner stets ungeliebten Paraderolle orientiert sich mehr als alle anderen an religiösen Motiven. „Draculas Rückkehr“ ist der stärkste und visuell interessanteste der Reihe und zugleich der dritte und letzte Teil der Trilogie um den Grafen Karnstein, die mit erotischer Atmosphäre und ansehnlichen Darstellern gefällt.

Kommentare