Filmhandlung und Hintergrund

Eine britische TV-Version des populären Stoffes schreibt sich eine wortgetreue Adaption der Bram-Stoker-Vorlage auf die Fahne und erfindet dann trotzdem große Teile der Geschichte neu, um sich etwas von früheren Dracula-Verfilmungen abzuheben. Der Fürst der Finsternis selbst wird wie so gern in der Vergangenheit als sexuell omnipotentes, langmähniges Männer-Model dargestellt und liefert sich einen zünftigen Balzkampf...

Lord Holmwood könnte ein glücklicher englischer Oberschichtler sein, hat ihm doch soeben die hübsche Lucy Westenra das Ja-Wort gegeben. Holmwood aber fürchtet, von seinem Vater die Syphilys geerbt zu haben, helfen soll eine Bluttransfusion von dem rumänischen Adeligen Graf Dracula, einem Herren, dem man das biblische Alter von 900 Jahren nicht eben ansieht. Dracula aber ist nicht nach London gekommen, um Holmwood zu retten, sondern um sein Blut zu trinken, seine Frau zu verführen und den Tod zu verbreiten.

Im Jahre 1899 reist der transylvanische Graf Dracula nach London, um einem jungen britischen Oberschichtler Hoffnung und Frau zu rauben. Um werktreue bemühte Fernsehadaption des bekannten Gruselromans von Bram Stoker.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine britische TV-Version des populären Stoffes schreibt sich eine wortgetreue Adaption der Bram-Stoker-Vorlage auf die Fahne und erfindet dann trotzdem große Teile der Geschichte neu, um sich etwas von früheren Dracula-Verfilmungen abzuheben. Der Fürst der Finsternis selbst wird wie so gern in der Vergangenheit als sexuell omnipotentes, langmähniges Männer-Model dargestellt und liefert sich einen zünftigen Balzkampf mit den zu Recht empörten Platzhirschen. Konfektionierter Kostümkitsch an Gothic-Grusel für Fans von Buch und Genre.

News und Stories

Kommentare