1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dracula

Dracula

   Kinostart: 12.12.1958

Filmhandlung und Hintergrund

Terence Fishers „Dracula“-Adaption brachte mit ihrer farbenprächtigen Vitalität und Verspieltheit nicht nur einen völlig neuen Dracula-Typ auf die Leinwand (erotisch statt skurill: Christopher Lee), sondern auch jede Menge frischen Wind in das damals bereits totgesagte Horrorgenre. Obwohl die Briten mit der Romanvorlage genauso frei umspringen wie die Amerikaner, ist hier mehr Respekt vor Genre und Charakteren spürbar...

Der englische Wissenschaftler Jonathan Harker reist nach Transsylvanien, um in den Bibliotheken des berühmt-berüchtigten Grafen Dracula über Vampirismus zu recherchieren. Vor Ort stellt sich heraus, daß sein Gastgeber selbst ein Vampir ist und Harker nur benutzt, um unauffällig nach London überzusiedeln. An der Themse macht sich Dracula sofort über Harkers Braut Lucy bzw. deren Schwägerin Mina her, und nur das beherzte Eingreifen des Arztes Van Helsing verhindert den totalen Triumph des Bösen.

Jonathan Harker reist nach Transsylvanien, um in den Bibliotheken des Grafen Dracula über Vampirismus zu recherchieren. Vor Ort stellt sich heraus, daß sein Gastgeber selbst ein Vampir ist und Harker nur benutzt, um unauffällig nach London überzusiedeln. Terence Fishers Adaption brachte mit ihrer farbenprächtigen Vitalität und Verspieltheit nicht nur einen völlig neuen Dracula-Typ auf die Leinwand, sondern auch jede Menge frischen Wind in das damals bereits totgesagte Horrorgenre.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dracula

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Terence Fishers „Dracula“-Adaption brachte mit ihrer farbenprächtigen Vitalität und Verspieltheit nicht nur einen völlig neuen Dracula-Typ auf die Leinwand (erotisch statt skurill: Christopher Lee), sondern auch jede Menge frischen Wind in das damals bereits totgesagte Horrorgenre. Obwohl die Briten mit der Romanvorlage genauso frei umspringen wie die Amerikaner, ist hier mehr Respekt vor Genre und Charakteren spürbar. „Dracula“ trat ganze Serien von Sequels und Plagiaten los, von denen die meisten wie das Original aus den englischen Hammer-Studios stammte.

News und Stories

  • Christopher Lee stirbt im Alter von 93 Jahren

    Mit Filmikone Christopher Lee verlässt ein weiterer der ganz großen für immer die Bühne des Lebens. Nach Angaben des britischen "Telegraph", der sich seinerseits auf die Familie der Leinwandlegende beruft, war Lee bereits vor drei Wochen mit Atembeschwerden und Herzproblemen in eine londoner Klinik eingeliefert worden. Kurz nach seinem 93. Geburtstag starb der beliebte britische Schauspieler dort am vergangenen Sonntag...

    Kino.de Redaktion  
  • Sir Christopher Lee ist tot

    Sir Christopher Lee ist tot

    Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Weltstar Christopher Lee bereits am vergangenen Sonntag im Alter von 93 Jahren verstorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare