Filmhandlung und Hintergrund

Krimispezialist Claude Chabrol („Der Schrei der Eule“) hat seine Hommage an Fritz Langs Kultfilm „Dr. Mabuse, der Spieler“ in das Berlin der Zukunft verlegt und vertraut dabei noch auf die „No Future“-Stimmung vergangener Mauerzeiten. Auch wenn der Meisterregisseur den Glanz früherer Leistungen vermissen läßt, gelingt es ihm dank der internationalen Starbesetzung (u.a.) Jennifer Beals („Flashdance“) und Jan Niklas...

Der Berliner Polizist Klaus Hartmann wird mit der Aufklärung einer Serie mysteriöser Todesfälle beauftragt. Bei seinen Recherchen entdeckt er Verbindungen zu dem TV-Werbemodell Sonja, der Ziehtochter des mysteriösen Dr. Marsfeld. Sehr zum Unmut des Chefs des gigantischen Erholungsclubs „Theratos“ freundet sich Sonja mit dem Fahnder an. Beim gemeinsamen Theratos-Urlaub kommen die beiden Dr. M’s hypnotischen Methoden auf die Spur, durch die der Besessene den Massenselbstmord plant. Sie fliehen zurück nach Berlin um in letzter Minute den verrückten Medientycoon in seiner Kommandozentrale, in der er sich verschanzt hat, zu stellen.

Bei der Klärung einer Serie mysteriöser Todesfälle gelangt der Polizist Hartmann an Sonja, die Tochter des mysteriösen Dr. Marsfeld. Durch sie kommt er „Dr. M“s seltsamen hypnotischen Methoden auf die Spur. Hommage an Fritz Lang und Dr. Mabuse.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Krimispezialist Claude Chabrol („Der Schrei der Eule“) hat seine Hommage an Fritz Langs Kultfilm „Dr. Mabuse, der Spieler“ in das Berlin der Zukunft verlegt und vertraut dabei noch auf die „No Future“-Stimmung vergangener Mauerzeiten. Auch wenn der Meisterregisseur den Glanz früherer Leistungen vermissen läßt, gelingt es ihm dank der internationalen Starbesetzung (u.a.) Jennifer Beals („Flashdance“) und Jan Niklas, dennoch einen gelungenen Thriller zu präsentieren. Im Kino lief die teuerste deutsche Produktion des Jahres 1989 unter Wert, auf Video sollte sich nicht zuletzt durch die attraktive Aufmachung der verdiente Erfolg einstellen.

Kommentare