Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Donner, Blitz und Sonnenschein

Donner, Blitz und Sonnenschein

Kinostart: 03.06.1993

Filmhandlung und Hintergrund

Ein komödiantisches Juwel mit Volkshelden und „Linksdenker“ Karl Valentin, der den eigentlich biederen Schwank mit seinen ureigenen Wortschöpfungen zu einem kleinen Leckerbissen aufwertet. Neben Valentin und Liesl Karlstadt treten namhafte Charakterdarsteller wie Hans Leibelt und Albert Florath auf.

Schneidermeister Kuckebein schuldet dem Bauern Greizinger noch hundert Mark. Ein falscher Hunderter, der eigentlich Greizinger gehört, kommt in Huckebeins Besitz. Damit begleicht er seine Schulden. Als er Greizinger auch noch sein Grundstück verkaufen will, auf dem es angeblich Jodquellen gibt, fliegt der Schwindel auf.

Schneidermeister Kuckebein bezahlt seine Schulden beim Bauern Greizinger mit einem falschen Hunderter, der eigentlich Greizinger gehört. Dieser wiederum will sein Grundstück verkaufen, auf dem es angeblich Jodquellen gibt. Komödiantisches Verwirrspiel mit Karl Valentin und Liesl Karlstadt.

Darsteller und Crew

  • Karl Valentin
  • Liesl Karlstadt
  • Ilse Petri
  • Volker von Collande
  • Reinhold Bernt
  • Hans Leibelt
  • Albert Florath
  • Erich Engels
  • Max Neal
  • Edgar Ziesemer
  • Johanna Schmidt-Zietemann
  • Werner Bochmann

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein komödiantisches Juwel mit Volkshelden und „Linksdenker“ Karl Valentin, der den eigentlich biederen Schwank mit seinen ureigenen Wortschöpfungen zu einem kleinen Leckerbissen aufwertet. Neben Valentin und Liesl Karlstadt treten namhafte Charakterdarsteller wie Hans Leibelt und Albert Florath auf.
    Mehr anzeigen