1. Kino.de
  2. Filme
  3. Don Carlos - Infant von Spanien

Don Carlos - Infant von Spanien

Filmhandlung und Hintergrund

Fernsehspiel nach dem dramatischen Gedicht von Friedrich Schiller.

Spanien im 16. Jahrhundert: König Philipp II., mächtigster Monarch seiner Zeit, will die Unabhängigkeitsbestrebungen der niederländischen Provinzen im Keim ersticken. Der König bereitet einen Feldzug in Flandern vor. Allerdings soll nicht der Thronfolger Don Carlos, den Philipp für einen Feigling hält, das Heer führen, sondern der Herzog von Alba. Währenddessen trifft Don Carlos seinen Jugendfreund Marquis von Posa, der den Kronprinzen davon überzeugen will, den flämischen Freiheitskampf zu unterstützen. Doch den sensiblen Carlos plagen ganz andere Sorgen. Der Kronprinz ist unglücklich in seine junge Stiefmutter Elisabeth Valois verliebt, die zunächst seine Geliebte war, ehe sie seinen Vater, König Philipp heiratete. Von Posa arrangiert ein Treffen zwischen Carlos und Elisabeth.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Don Carlos - Infant von Spanien: Fernsehspiel nach dem dramatischen Gedicht von Friedrich Schiller.

    Innerfamiliäre Intrigen und politisches Ränkeschmieden am spanischen Hof. Franz Peter Wirth, Spezialist für Literaturverfilmungen, inszenierte zum 225. Geburtstag Friedrich Schillers eine würdige TV-Version seines berühmten Klassikers. Das Fernsehspiel malt ein brisantes Familien- und Zeitgemälde, das als Liebestragödie beginnt und als Ideendrama um den Traum von der Freiheit endet. In den Hauptrollen glänzen Rolf Boysen, Marita Marschall und Jacques Breuer.

Kommentare