1. Kino.de
  2. Filme
  3. Don Camillos Rückkehr

Don Camillos Rückkehr

Kinostart: 14.08.1953

Don Camillos Rückkehr im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Weitere Schelmenstreiche des Dorfpfarrers und des Bürgermeisters.

Der wackere Geistliche Don Camillo ist wegen seiner Keilereien mit Bürgermeister Peppone in ein Dorf in den Bergen versetzt worden. Hier erinnert er sich an die gemeinsame Zeit als Partisanen. Don Camillo leidet unter den mürrischen Dörflern, allen voran unter seiner störrischen Haushälterin. Selbst Gott spricht nicht mehr mit ihm. Im Tal bei Peppone sieht es nicht viel besser aus. Jeder vermisst seinen Lieblingsfeind. Schließlich setzt sich Peppone beim Bischof dafür ein, dass der streitbare Don Camillo zurück kehrt.

Der Bürgermeister setzt die Rückversetzung des Priesters in sein Dorf durch. Nach vielen Streitereien werden sie bei einer Flutkatastrophe zu Freunden.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Don Camillos Rückkehr

Darsteller und Crew

  • Fernandel
    Fernandel
  • Gino Cervi
    Gino Cervi
  • Paolo Stoppa
    Paolo Stoppa
  • Leda Gloria
    Leda Gloria
  • Charles Vissières
    Charles Vissières
  • Alexandre Rignault
    Alexandre Rignault
  • Julien Duvivier
    Julien Duvivier
  • René Barjavel
    René Barjavel
  • Anchise Brizzi
    Anchise Brizzi
  • Alessandro Cicognini
    Alessandro Cicognini

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Don Camillos Rückkehr: Weitere Schelmenstreiche des Dorfpfarrers und des Bürgermeisters.

    Die beiden ersten „Don Camillo“-Filme wurden von dem Franzosen Julien Duvivier („Pépé le Moko“, „Rasthaus des Teufels“) inszeniert, der, vom Poetischen Realismus der 30er Jahre stammend, kongenial mit Stilmitteln des Neoverismo umgeht, was sich in der Zeichnung der unterschiedlichen Dörfer und der Episoden aus dem Krieg niederschlägt. Die Schelmenstreiche der Kontrahenten gehen einher mit liebevollen Charakterzeichungen. Fernandel (1903 - 1971) und Gino Cervi (1901 - 1974) konnten mit Recht ihren jeweiligen Filmruhm vergrößern.

Kommentare