Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dog Pound

Dog Pound

Anzeige

Dog Pound: Das herbe und realistische Jugendknastdrama von Kim Chapiron, der zuvor mit dem bizarren Okkult-Thriller „Sheitan“ aufgefallen war, ist ein pessimistischer Kommentar zu einem System, das Inhumanität fördert. Das Remake des finsteren Britklassikers „Abschaum - Scum“ ist wie das Vorbild ein Plädoyer für Menschlichkeit und legt die Mechanismen der Gewalt offen, die geradewegs zum Alptraum eskalieren. Die überzeugenden...

Handlung und Hintergrund

Neuzugang in der Jugendvollzugsanstalt Enola Vale: Drogendealer David, der brutale Autodieb Angel und der zu Gewaltausbrüchen neigende Butch sind nur auf den ersten Blick Abschaum. Nun müssen sie sich mit der gnadenlosen Hackordnung anfreunden, an deren Spitze der bullige Banks steht, der die Mitinsassen nach Belieben terrorisiert. Nach brutalen Attacken schlägt Butch zurück und setzt eine Gewaltspirale in Gang, die in einer von der Anstaltsleitung gnadenlos niedergeprügelten Revolte gipfelt.

Als drei Neuzugänge die sozialdarwinistische Hackordnung eines Jugendgefängnis am eigenen Leib erfahren, beginnt eine Gewaltspirale, die zur veritablen Katastrophe führt. Pessimistisch-glaubwürdiges Knastdrama nach dem Britklassiker „Abschaum - Scum“.

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Kim Chapiron
Produzent
  • Georges Bermann
Darsteller
  • Adam Butcher,
  • Shane Kippel,
  • Mateo Morales,
  • Slim Twig,
  • Taylor Poulin,
  • Dewshane Williams,
  • Lawrence Bayne,
  • Bryan Murphy,
  • Alexander Conti,
  • Tim Turnell,
  • William Christopher Ellis,
  • Trent McMullen,
  • Robbie O'Neill
Drehbuch
  • Kim Chapiron,
  • Jeremie Delon
Musik
  • K'Naan,
  • Nikkfurie,
  • Balmorhea
Kamera
  • Andre Chemetoff
Schnitt
  • Benjamin Weill
Casting
  • Sara Kay,
  • Bruno Rosato,
  • Jenny Lewis

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das herbe und realistische Jugendknastdrama von Kim Chapiron, der zuvor mit dem bizarren Okkult-Thriller „Sheitan“ aufgefallen war, ist ein pessimistischer Kommentar zu einem System, das Inhumanität fördert. Das Remake des finsteren Britklassikers „Abschaum - Scum“ ist wie das Vorbild ein Plädoyer für Menschlichkeit und legt die Mechanismen der Gewalt offen, die geradewegs zum Alptraum eskalieren. Die überzeugenden Jungmimen verleihen der verstörenden Mikromilieustudie emotionale Wirkung.
    Mehr anzeigen
Anzeige