1. Kino.de
  2. Filme
  3. Distant Justice

Distant Justice

Filmhandlung und Hintergrund

Japanisch-amerikanische Rachegeschichte mit achtbaren B-Action-Qualitäten. Unter der Regie von Toru Murakawa steigen die Altstars George Kennedy und David Carradine als Nebendarsteller in den Ring. Japans TV-Star Bunta Sugawara sieht Rot und sorgt für entsprechende Auseinandersetzungen. Die durchaus solide inszenierte, wenn auch schlicht gestrickte Videopremiere, wird vor allem unter den Heavy-Usern auf Interesse stoßen...

In Boston besucht der japanische Inspektor Rio Yuki mit Frau und Tochter seinen alten Freund, den Polizeichef Tom Bradfield. Während sich die Männer treffen, werden die beiden Frauen überfallen, die Gattin ermordet und Tochter Hiroko entführt. Yukio begibt sich mit duldender Unterstützung von Bradfield auf Rachetour. Ein harmloses Foto mit dem falschen Motiv, daß die Zusammenarbeit zwischen dem Bürgermeister-Kandidaten Foley und Drogenboss Penola nachweist, war der Grund für den Mord. Yuki rechnet ab.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Japanisch-amerikanische Rachegeschichte mit achtbaren B-Action-Qualitäten. Unter der Regie von Toru Murakawa steigen die Altstars George Kennedy und David Carradine als Nebendarsteller in den Ring. Japans TV-Star Bunta Sugawara sieht Rot und sorgt für entsprechende Auseinandersetzungen. Die durchaus solide inszenierte, wenn auch schlicht gestrickte Videopremiere, wird vor allem unter den Heavy-Usern auf Interesse stoßen. Mitnahme-Artikel für Genrefans.

Kommentare