Filmhandlung und Hintergrund

Black-Cinema-Beziehungskiste, einfühlsam und authentisch in Szene gesetzt. Mit Wesley Snipes als Hauptdarsteller.

Die Lehrerin und talentierte Sängerin Zora träumt von einer Karriere als Popstar, doch einstweilen reicht das Geld kaum für die Miete ihres Appartments in Brooklyn. Da macht sie die Bekanntschaft des Schreiners Franklin, man verliebt sich und beginnt eine stürmische Beziehung. Doch obwohl Zora einen Produzenten findet, verschlechtert sich ihre wirtschaftliche Lage zusehends. Als Zora schwanger wird und zugleich erfährt, dass Franklyn bereits zwei Kinder mit einer anderen hat, droht die Beziehung endgültig zu zerbrechen.

Das Schicksal stellt die Liebe der aufstrebenden Sängerin Zora und des Schreiners Franklyn auf allerhand harte Proben. Black-Cinema-Liebesdrama mit dem „Blade“-Paar Wesley Snipes und Sanaa Lathan.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Disappearing Acts: Black-Cinema-Beziehungskiste, einfühlsam und authentisch in Szene gesetzt. Mit Wesley Snipes als Hauptdarsteller.

    Black-Cinema-Beziehungskiste, einfühlsam und authentisch in Szene gesetzt von Fachfrau Gina Prince-Bythewood („Love & Basketball“). Wesley Snipes, seit Jahren mit anspruchslosen Actionfilmen gut beschäftigt, macht in der Hauptrolle mal wieder deutlich, was für ein Top-Charakterdarsteller in ihm wohnt, und findet in der erprobten „Blade“-Partnerin Sanaa Lathan eine würdige Ergänzung. Qualitativ hochwertiges TV-Drama, dank Snipes nicht ohne kommerzielle Chancen.

Kommentare