Filmhandlung und Hintergrund

Vierter und brutalster Teil der "Dirty Harry"-Reihe, in dem es Eastwood mit einer jungen Frau zu tun bekommt, die sich einfallsreich an ihren Vergewaltigern rächt.

Inspektor Harry Calahan hat sich in San Francisco wegen seiner Spontan-Einsätze unbeliebt gemacht. Als unweit der Golden Gate Bridge eine Leiche mit Schüssen in Kopf und Hoden aufgefunden wird, schickt man ihn nach San Paulo, Heimatstadt des Toten. Dort werden zwei Männer in der selben Weise ermordet. Calahan freundet sich mit Malerin Jennifer an, der Täterin, die sich und ihre Schwester rächen will, weil sie vor Jahren von fünf Männern vergewaltigt wurden. Calahan rettet ihr das Leben und schiebt die Ritualmorde einem der toten Männer zu.

„Dirty“ Harry Calahan, eigentlich auf Erholungsurlaub, bekommt es mit einer Dame zu tun, die sich bei ihren Vergewaltigern mit der Faustfeuerwaffe bedankt. Kurzweilige, aber inwändig hohle Selbstjustizglorifikation mit dem gewohnt souverän agierenden Clint Eastwood in der vierten „Dirty Harry“-Vorstellung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dirty Harry kommt zurück: Vierter und brutalster Teil der "Dirty Harry"-Reihe, in dem es Eastwood mit einer jungen Frau zu tun bekommt, die sich einfallsreich an ihren Vergewaltigern rächt.

    Nach „Dirty Harry“, „Calahan“ und „Der Unerbittliche“ der vierte Einsatz von Clint Eastwood als Harry Calahan. Eastwood inszenierte Calahan erstmals selbst und filmte in seinem Wohnort Carmel, wo er einige Jahre Bürgermeister war. Für Eastwood ein inszenatorischer Routinejob. Berühmt geblieben ist die erste Szene in einem Restaurant, wo Calahan sich verblüfften schwarzen Räubern als „Smith und Wesson und ich, mein Junge“ vorstellt, einen erschießt und den letzten mit dem sprichwörtlich gewordenen „Make My Day!“ herausfordert.

News und Stories

  • Stilvoller Abgang für Eastwood

    Stilvoller Abgang für Eastwood

    Der 77-jährige Hollywood-Veteran plant ein Comeback als Dirty Harry. Allerdings wird diese Verbrecherjagd tödlich für Rauhbein Callahan enden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Rock"-iges "Dirty Harry"-Remake?

    "Rock"-iges "Dirty Harry"-Remake?

    Hollywood macht im Remake-Fieber vor nichts halt: Nun plant man sogar eine Neuverfilmung des Klassikers "Dirty Harry".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare