Filmhandlung und Hintergrund

Japanischer Sci-Fi-Trash aus den Fünfzigern, in dem die Mysterians auf Erdbewohnerinnen scharf sind.

Im ländlichen Japan kommt es zu Naturkatastrophen, bei denen auch ein ganzes Dorf ausgelöscht wird. Verantwortlich zu sein scheint ein gigantischer, vogelähnlicher Roboter, der plötzlich aus einem Berg hervorkommt. Nachdem es den Behörden gelungen ist, ihn zu zerstören, erscheinen fliegende Untertassen am Himmel. In ihnen sitzen die Bewohner des zerstörten Planeten Mysteroid, die um drei Quadratkilometer Land bitten, weil sie sich auf der Erde ansiedeln möchten. Doch als sie sich auch noch mit Erdenfrauen paaren möchten, hat der Spaß für die Menschheit ein Ende.

Darsteller und Crew

  • Kenji Sahara
    Kenji Sahara
  • Yumi Shirakawa
    Yumi Shirakawa
  • Momoko Kochi
    Momoko Kochi
  • Akihiko Hirata
    Akihiko Hirata
  • Takashi Shimura
    Takashi Shimura
  • Susumu Fujita
    Susumu Fujita
  • Hisaya Ito
    Hisaya Ito
  • Fuyuki Murakami
    Fuyuki Murakami
  • Minosuke Yamada
    Minosuke Yamada
  • Inoshiro Honda
    Inoshiro Honda
  • Shireju Kayama
    Shireju Kayama
  • Jojiro Okami
    Jojiro Okami
  • Tomoyuki Tanaka
    Tomoyuki Tanaka
  • Hajime Koizumi
    Hajime Koizumi
  • Hidesaburo Araki
    Hidesaburo Araki
  • Sadamasa Arikawa
    Sadamasa Arikawa
  • Charles Correll
    Charles Correll
  • Akira Ifukube
    Akira Ifukube

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Weltraumbestien: Japanischer Sci-Fi-Trash aus den Fünfzigern, in dem die Mysterians auf Erdbewohnerinnen scharf sind.

    Nachdem das Produktionshaus Toho und Regisseur Inoshiro Honda die Hollywood-Produktion „Dinosaurier in New York“ in Gestalt von „Godzilla“ erfolgreich auf japanische Verhältnisse übertragen hatten, wandte man sich der Invasion aus dem Weltall zu und ließ sich von „Kampf der Welten“ zu einer Saga um die Mysterians vom Planeten Mysteroid inspirieren. Die kommen zwar in friedlicher Absicht, begehen aber den Fehler, sich mit Erdenweibchen paaren zu wollen. Prächtig bunter Trash mit Glashelm-Außerirdischen, Riesenvogelrobotern und absurder Wissenschaft.

Kommentare