Filmhandlung und Hintergrund

Cheyenne-Indianer im Kampf mit der US-Kavallerie.

1877 kommt Landvermesser Josh Tanner nach Fort Laramie, dessen Kommandant besorgt ist, weil die Cheyenne-Indianer sich weigern, Verträge zu unterschreiben und in Reservate zu ziehen. Tanner begegnet dem Häuptlingssohn Little Dog, freundet sich mit ihm an und verliebt sich in dessen Schwester Appearing Day. Little Dog und sein Blutsbruder American Horse lehnen die Versöhnung mit den Weißen ab. Als der Friedensvertrag unterschrieben wird, schicken sie zum Zeichen, dass sie den Kampf fortsetzen wollen, ein Bowie-Messer mit einer weißen Feder. Sie sterben im Kampf gegen die Kavallerie. Appearing Day heiratet Tanner.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die weiße Feder

Darsteller und Crew

  • Robert Wagner
    Robert Wagner
    Infos zum Star
  • John Lund
    John Lund
  • Debra Paget
    Debra Paget
  • Jeffrey Hunter
    Jeffrey Hunter
  • Eduard Franz
    Eduard Franz
  • Noah Beery jr.
    Noah Beery jr.
  • Virginia Leith
    Virginia Leith
  • Emile Meyer
    Emile Meyer
  • Hugh O'Brian
    Hugh O'Brian
  • Robert D. Webb
    Robert D. Webb
  • Delmer Daves
    Delmer Daves
  • Leo Townsend
    Leo Townsend
  • Robert L. Jacks
    Robert L. Jacks
  • Leonard Goldstein
    Leonard Goldstein
  • Lucien Ballard
    Lucien Ballard
  • George A. Gittens
    George A. Gittens
  • Hugo Friedhofer
    Hugo Friedhofer

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die weiße Feder: Cheyenne-Indianer im Kampf mit der US-Kavallerie.

    Wie „Der gebrochene Pfeil“ (1950) von Delmer Daves, der am Drehbuch mitarbeitete, gehört „Die weiße Feder“ (1954) zu den Western, die Indianer nicht als edle Wilde, Bestien der Wildnis oder abstrakte Figuren sahen, sondern sie im Konflikt zwischen Weiß und Rot relativ fair zeichneten. Little Dog und American Horse, gespielt von Robert Wagner („Hart aber herzlich“, „Ihr Auftritt, Al Mundy“) und Hugh 0’Brian („Wyatt Earp“), basieren auf den tragischen Cheyenne Headchief und Youngmule. In einer gewaltigen Totalen attackieren sie allein ein riesiges Aufgebot der Kavallerie.

Kommentare