Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die vier Gesellen

Die vier Gesellen

Kinostart: 01.10.1938

Die vier Gesellen: Harmlose Komödie von Carl Froelich, die gleichzeitig Ingrid Bergmans einziger Ausflug in einen deutschen Film war.

Filmhandlung und Hintergrund

Harmlose Komödie von Carl Froelich, die gleichzeitig Ingrid Bergmans einziger Ausflug in einen deutschen Film war.

Vier Freundinnen wollen sich nach dem Abschluss der Berufsschule selbständig machen und ein Unternehmen für Werbegrafik gründen. Ihr junger Lehrer hält nichts davon und rät ihnen stattdessen, sich aus dem Berufsleben zurückzuziehen und Familien zu gründen. Nach anfänglichem Erfolg verlässt tatsächlich eine nach der anderen die Firma, bis nur noch Marianne zurück bleibt.

Darsteller und Crew

  • Ingrid Bergman
    Ingrid Bergman
    Infos zum Star
  • Sabine Peters
  • Ursula Herking
  • Carsta Löck
  • Hans Söhnker
  • Leo Slezak
  • Erich Ponto
  • Heinz Welzel
  • Willi Rose
  • Karl Haubenreißer
  • Carl Froelich
  • Jochen Huth
  • Reimar Kuntze
  • Hansom Milde-Meissner

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die vier Gesellen: Harmlose Komödie von Carl Froelich, die gleichzeitig Ingrid Bergmans einziger Ausflug in einen deutschen Film war.

    Skandinavische Schönheiten standen bei den Nazis hoch im Kurs, und so kam es, dass Ingrid Bergman in diesem Film ihre einzige Rolle in einem deutschen Film spielte. Zu einem indirekten Treffen mit Zarah Leander kam es, als letztere für eine Szene im Kino eine Sängerin auf der Leinwand darstellte.
    Mehr anzeigen