Filmhandlung und Hintergrund

Ben Verbong („Lily was here“) legt mit seiner „unanständigen Frau“ ein maßvoll mitreißendes Erotikdrama um zwei Menschen vor, die der Diktatur des Genitalen verfallen. Eingefangen von der überzeugend geführten Kamera Lex Weertwijns spielen die Hauptdarsteller José Way und Huub Stapel („Verfluchtes Amsterdam“) ihre Rollen zwar routiniert, aber sie geben dem vielfach verfilmten Stoff (u.a. „Der letzte Tango von Paris“...

Emilia ist eine 30jährige Frau. Zu ihr gehören ihr Mann Charles und die 6jährige Tochter Anna. Die Kleinfamilie lebt in sicheren Verhältnissen. Alles scheint in Ordnung. Da trifft die ruhige Emilia auf Leon, dem sie das Haus ihrer Eltern verkaufen will. Zwischen beiden entwickelt sich eine Beziehung, deren einzige Qualität körperliche Lust ist. Die sonst besonnene Emilia verwandelt sich im wollüstigen Duett mit Leon zu einer nur begehrenden Circe. Vor ihrer Familie kann sie ihr Treiben nicht lange verbergen. Als Charles, inzwischen völlig frustriert, Emilia zu einem ihrer Körpertreffs folgt, wird deutlich, daß pure Lust ihren zerstörenden Preis fordert.

30jährige Frau erliegt dem sexuellen Reiz einer Zufallsbekanntschaft und gefährdet so ihr geregeltes Familienleben. Ruhiges Drama, das in seiner Machart zu seinem Thema „Leidenschaft“ im Widerspruch steht.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(3)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ben Verbong („Lily was here“) legt mit seiner „unanständigen Frau“ ein maßvoll mitreißendes Erotikdrama um zwei Menschen vor, die der Diktatur des Genitalen verfallen. Eingefangen von der überzeugend geführten Kamera Lex Weertwijns spielen die Hauptdarsteller José Way und Huub Stapel („Verfluchtes Amsterdam“) ihre Rollen zwar routiniert, aber sie geben dem vielfach verfilmten Stoff (u.a. „Der letzte Tango von Paris“, „Die flambierte Frau“, „Belle de Jour – Schöne des Tages“) von der biederen Hausfrau, die zur subversiven Körperlichkeit neigt, kaum neue Akzente. Dennoch wird der Film auch auf Video seine Zielgruppe erreichen.

Kommentare