Filmhandlung und Hintergrund

Vielgelobtes Sportlerdrama mit dem weltberühmt gewordenen Soundtrack von Vangelis.

Harold Abrahams und Eric Lidell kämpfen 1924 in Paris bei den Olympischen Spielen als Sprinter um Sieg und persönlichen Ruhm. „Dabeisein“ reicht ihnen nicht. Denn zu Hause in England sind sie Außenseiter: Eric ist ein gläubiger schottischer Missionar, der läuft, weil er weiß, dass er damit Gott gefällt. Harold, Sohn neureicher Juden, will beweisen, dass er zur Gesellschaft in Cambridge gehört.

Harold Abrahams und Eric Lidell kämpfen 1924 in Paris bei den Olympischen Spielen um Sieg und persönlichen Ruhm. „Dabeisein“ reicht ihnen nicht. Denn zu Hause in England sind sie Außenseiter. - Vielgelobtes und mehrfach ausgezeichnetes (4 Oscars, Golden Globe, 4 BAFTAs etc.) Sportlerdrama mit dem weltberühmt gewordenen Soundtrack von Vangelis.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Stunde des Siegers

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Stunde des Siegers: Vielgelobtes Sportlerdrama mit dem weltberühmt gewordenen Soundtrack von Vangelis.

    Vielgelobtes und mehrfach ausgezeichnetes (vier Oscars, Golden Globe, vier BAFTAs etc.) Sportlerdrama von Hugh Hudson, der seine auf wahren Ereignissen basierende Geschichte mit zahlreichen Rückblenden erzählt. Weltberühmt wurde dabei der elegische Synthesizer-Soundtrack von Vangelis. Ursprünglicher Titel des Films war „Runners“, was Drehbuchautor Christopher Welland allerdings langweilig fand, bis er im Fernsehen eine religiöse Hymne mit der Zeile „Chariots of Fire“ hörte.

News und Stories

Kommentare