Die Strandclique (1. Staffel, 26 Folgen)

Filmhandlung und Hintergrund

Fünf Freunde versuchen am Strand von St. Peter Ording ihren Traum vom alternativen Leben zu verwirklichen.

Zur „Strandclique“ gehören Mädchenschwarm Mark, Surfer Rai, genannt „The Body“, die verwöhnte Viola, Tierschützerin Ann und Nordlicht Björn. Die fünf jungen Leute treffen sich am Strand von St. Peter Ording, wo jeder auf seine Art und Weise nach Freiheit und Unabhängigkeit sucht. Ihr gemeinsamer Traum ist es, ein Jugendcamp am Strand aufzubauen.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Strandclique (1. Staffel, 26 Folgen)

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Strandclique (1. Staffel, 26 Folgen): Fünf Freunde versuchen am Strand von St. Peter Ording ihren Traum vom alternativen Leben zu verwirklichen.

    Nachdem Hardy Krüger jr. und Ralf Bauer aus der Erfolgserie „Gegen den Wind“ ausgestiegen waren, musste Ersatz für die Strandhelden her. „Die Strandclique“ war die Lösung. Im Spin-off sorgte Marco Girnth, der bereits in der Vorgänger-Serie als Mark Röders zu sehen war in der gleichen Rolle für Kontinuität. Ihm zur Seite standen mit Lisa Karlström, Eva Habermann, Steffen Groth und Patrick Bach vier neue Hauptdarsteller. Dazu kamen die bewährten Zutaten Sonne, Strand und große Gefühle. Zwischen Februar 1999 und Juli 2002 zeigte die ARD insgesamt 39 Folgen der „Strandclique“.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Strandclique (1. Staffel, 26 Folgen)