Die Spur führt zurück - The Two Jakes

  1. Ø 0
   1990
Trailer abspielen
Die Spur führt zurück - The Two Jakes Poster
Trailer abspielen

Filmhandlung und Hintergrund

Privatdetektiv Jake Gittes hat es zu einigem Ansehen gebracht und spürt nach wie vor in Los Angeles untreuen Ehepartnern hinterher. Engagiert hat ihn diesmal Baulöwe Jake Berman, um die Gattin in flagranti zu ertappen. Scheinbar im Affekt tötet Berman den Liebhaber im Motelzimmer seiner Frau. Als sich herausstellt, daß der Lover Bermans Geschäftspartner war, dessen Anteile nun auf ihn übergehen, wird Gittes mißtrauisch. Als dann noch in einem aufgezeichneten Gespräch der Name Katherine Mulwray fällt, wird seine Vergangenheit in Chinatown vor 11 Jahren in Gittes wieder lebendig. Verschiedene Seiten sind nun hinter dem Tonband her, und Gittes gerät in ein Netz aus Mord und Korruption.

Privatdetektiv Jake Gittes wird von Baulöwe Jake Berman engagiert, um dessen Gattin in flagranti zu ertappen. Scheinbar im Affekt tötet Berman den Liebhaber seiner Frau. Doch Gittes ist mißtrauisch und stößt auf ein Netz aus Mord und Korruption.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Fortsetzung von „Chinatown“ zu drehen, einem der besten Filme der 70er Jahre, ist ein gewaltiges Unterfangen, zu dessen Durchführung es schon eines so prominenten Namens wie dem Jack Nicholsons bedurfte, der, leicht verfettet, nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera agierte. Wer Polanskis Klassiker nicht kennt, kann sich allerdings leicht in dem komplizierten Plot, der sich ganz zeitgemäß um die Rechte am Öl dreht, verstricken. Das gelungen gezeichnete Ambiente im Aufschwungs-Kalifornien der späten 40er, Superstar Nicholson („Batman“) sowie Harvey Keitel („Thelma & Louise“), Meg Tilly („Psycho II“) und Eli Wallach sind allemal Umsatzgaranten.

Kommentare